Dettingen 2016

In diesem Jahr haben wir noch eine weitere Vereinsfreundschaft gepflegt, nach 9 Jahren ging es im Juli endlich noch mal nach Dettingen an den Bodensee. Zum dortigen Dorffest und um unsere alten Freunde die Dettinger Moorschraten noch einmal zu besuchen machten wir und Freitags morgens bereits um 6:00 Uhr auf den Weg Richtung Bodensee. Die Busfahrt vertrieben wir uns mit lustigen Reisespielen und einem bunten Mix an musikalischen Einlagen. In Dettingen angekommen wurden zunächst die Zimmer bezogen und ein wenig ausgepackt, bevor wir uns auf den direkten Weg an den Bodensee machten. Wir hatten ein heißes Wochenende erwischt und nach der Busfahrt alle dringend eine Abkühlung nötig. Abends gab es dann ein gemeinsames Abendessen und wir nahmen unsere letzten Nachzügler in Empfang, die die Vormittags noch arbeiten oder in die Schule mussten, sind uns nämlich mit dem Zug gefolgt. Anschließend wurde auf der Dorffest bis in die späten Abendstunden ausgelassen gefeiert.

20160709_115258 20160709_115555 20160709_124954 20160709_125139 20160709_150758 20160709_150855

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Tag stand ganz im Zeichen des Sightseeings. Zunächst ging es nach dem Frühstück mit der Fähre nach Überlingen zum dortigen Rosenfest, anschließend brachte uns unser Busfahrer auf die Insel Mainau die wir dann in kleinen Gruppen erkundet haben. Nachdem einige in Überlingen ein eher unfreiwilliges Bad im Bodensee genießen durften, waren wir froh, dass die Sonne uns auch auf der Insel Mainau noch mit Anwesenheit beschenkte, damit die Kleidung schnell wieder trocken wurde. Der Rest durfte dann Abends auch nochmal ganz offiziell Baden, denn das Seebad lag glücklicherweise auf dem Weg zu unserer Unterkunft.

 

IMG-20160709-WA0011

IMG-20160709-WA0012

IMG-20160710-WA0018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abends stand dann nach dem gemeinsamen Abendessen wieder das Dettinger Dorffest auf dem Programm. Und am zweiten Abend hatte sogar die Band schon mitbekommen, dass Karnevalisten anwesend sind, denn wir durften uns über einige Karnevalslieder freuen. Der gemütliche Ausklang des Abends in unserer Jugendherberge wurde leider durch einen etwas dramatischeren Vorfall unterbrochen. Man hatte sich an den Scheiben unseres Busses zu schaffen gemacht und so mussten wir einige Stunden bangen, ob wir mit diesem Bus überhaupt die Heimreise antreten durften. Am Morgen kam dann allerdings die erlösende Nachricht, dass wir wie geplant die Rückreise antreten durften, die zerbrochenen Scheiben wurden provisorisch gerichtet und wurden erst in Köln wieder ausgetauscht. Der Stimmung im Bus (und gottseidank auch bei unserem Busfahrer) konnte der Vorfall nichts anhaben und so traten wir die Heimreise an, wenn sie auch aufgrund der vergangenen Tage etwas ruhiger ausfiel als die Hinfahrt.

Categories: Uncategorized

Comments are closed.